1. Frauen: Nichts zu holen im Paderborner Land

12. April 2017

Sonntag, 09.04.2017, 15.00 Uhr
Frauen-Westfalenliga
SC Borchen   –  FC Finnentrop      6 : 1  (1 : 1)
 
Nichts zu holen im Paderborner Land

 
Es war für den FC Finnentrop wie so oft im Borchener Stadion am Hessenberg. Lange Zeit auf Augenhöhe agierend, fährt man am Ende mit leeren Händen nach Hause. Am Ende des Tages war der Sieg für die Gastgeberinnen natürlich verdient, aber in der Höhe viel zu deutlich ausgefallen. Über eine Stunde lang war es ein Spiel auf Augenhöhe. Gerade in der ersten Halbzeit hatte der FC Finnentrop viele gute Phasen und auch Chancen, darunter ein Pfostenschuss von Lina Filter. In Führung ging der SC Borchen. In der 42. Minute lenkte Hannah Schiwon eine Flanke aus kurzer Distanz ins Tor. Glücklicherweise konnte Lina Filter Sekunden vor dem Pausenpfiff ausgleichen. Auch nach dem Seitenwechsel war es ein offenes Spiel. In der 58. Minute markierte Jennifer Smith mit einem Traumtor die erneute Führung für den SC Borchen. Der FC Finnentrop antwortete, vergab aber in der Folge zwei Riesenmöglichkeiten zum Ausgleich. Eine gewisse Vorentscheidung war ein weiteres  Tor des Monats durch Lena Forell. Auch hier gab es für FC-Keeperin Anna Lisa Tigges nichts zu halten. Nur drei Minuten später wurde der Gast klassisch ausgekontert. Charlotte Nolte machte im Grunde genommen mit dem 4 : 1 den Sack zu. Der FC Finnentrop versuchte alles, konnte aber nicht mehr verkürzen. Im Gegenteil. In der 87. und 89. Minute wurde die Gastmannschaft noch einmal brutal ausgekontert. Charlotte Nolte und Jennifer Smith erzielten ihre jeweils zweiten Tagestreffer.

Für die Bilder vom Spiel in Borchen bedanken wir uns recht herzlich bei Matthias Gutwein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.