Frauen-Westfalenliga: FC Finnentrop gibt die rote Laterne ab

4. April 2017

Spieltag vom 02.04.2017
Frauen-Westfalenliga
FC Finnentrop – Borussia Dröschede 2:1 (1:0)

FC Finnentrop gibt die rote Laterne ab
 
Mit einem 2 : 1 – Sieg gegen Borussia Dröschede verlässt das Bujupaj-Team das Tabellenende. Darüber hinaus hat die Mannschaft nun wieder gute Chancen, die Klasse zu erhalten. Die Begegnung der beiden südwestfälischen Rivalen fand auf Augenhöhe statt. Es war eine ausgeglichene Partie, die in erster Linie von der Spannung lebte. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Das Führungstor in der 29. Minute war mehr oder weniger die erste vielversprechende Chance. Einen Abpraller schoss Sophie Gunkel von der Strafraumgrenze ins Tor. Nach dem Seitenwechsel veränderte sich das Spielgeschehen kaum. Beide Teams bemühten sich immer wieder um Offensivaktionen, aber beide Defensivreihen ließen wenig zu. Zweikämpfe prägten viele Aktionen. In der 64. Minute konnte die Ex-Finnentroperin Sabrina Maihöfer für die Borussia den Ausgleich markieren. Vieles deutete auf ein Unentschieden hin. In der 87. Minute konnte Finnentrop doch noch jubeln. Jacqueline Gutwein schlug eine präzise Freistoßflanke auf Weronika Camen, die dann per Kopf einnetzte. Das sollte der vielumjubelte Siegtreffer sein, denn in den letzten Minuten brachte der FC Finnentrop diese Führung sicher ins Ziel.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.