1. Frauenmannschaft überzeugt in Flaesheim

29. März 2017

Sonntag, 26.03.2017
Frauen-Westfalenliga
SuS Concordia Flaesheim    –   FC Finnentrop     1 : 3   (0 : 2)

 
1. Frauenmannschaft überzeugt in Flaesheim 

Die Mädels von Coach Mentor Bujupaj lassen sich nicht abschütteln. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde die Concordia auf eigener Anlage besiegt und damit im Tabellenkeller der Anschluss wieder hergestellt. Der FC Finnentrop zeigte von der ersten Minute an, dass er den Dreier mitnehmen wollte. Hochkonzentriert und entschlossen ging das Team zu Werke. In der 8. Minute lupfte Eva Hochstein den Ball über die herauseilende Torhütern und die aus dem Rückraum kommende Sophie Gunkel drückte den Ball in Bedrängnis über die Linie. Die Gastgeberinnen waren sichtbar nervös. Die Sauerländerinnen setzten nach und wurden belohnt. Mit einer feinen Leistung erhöhte Eva Hochstein in der 21. Minute auf 2 : 0. Das war auch die verdiente Halbzeitführung. In der Anfangsphase der 2. Halbzeit verletzte sich Lina Filter und musste minutenlang behandelt werden. Die Concordia nutzte in der 53. Minute durch Besiana Recica die Chance zum Anschlusstreffer. Die Heimmannschaft erhöhte den Druck und drängte auf den Ausgleich. Das war die schwierigste Phase für die Gäste, denn in der einen oder anderen Situation ging die Ordnung etwas verloren. FC-Keeperin Anna-Lisa Tigges konnte sich mehrfach auszeichnen. In den letzten 20 Minuten kam der FC Finnentrop wieder wesentlich besser ins Spiel und verdiente sich am Ende den Sieg. Nach einer tollen Kombination mit Wero Camen machte Miriam Curcic mit dem 3 : 1 in  der 4. Minute der Nachspielzeit den Deckel drauf.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.