1. Herren: Gegen die Reserve des VSV Wenden gut verkauft, aber nichts Zählbares geholt

19. März 2018

Spieltag vom 18.03.18
Herren-Kreisliga B
FC Finnentrop – VSV Wenden II 0:1 (0:0)

Am gestrigen Sonntag gastierte der Tabellendritte VSV Wenden ll am Finnentroper Schulzentrum. Wie so oft und auch an diesem Nachmittag spielte unsere 1. Herrenmannschaft gegen einen solchen Gegner stärker auf als gegen einen Tabellennachbarn.

Das FC-Team kontrollierte über weite Phasen das Spiel und kam zu zahlreichen Chancen, die allerdings wieder einmal ungenutzt blieben. Andererseits ließ die gut stehende Defensive um Allrounder Giuseppe Virzi und den wieder mal gut aufgelegten Keeper Manuel Weber wenig Gefahr zu.
Yannik Beckmann hatte auf FC-Seite die größte Chance des Spiels und köpfte aus fünf Metern unter die Latte. Hako Huremovic hatte ihn zuvor sehr gut in Szene gesetzt.
Am Ende kam es wie es kommen musste und der Tabellendritte aus Wenden erzielte durch eine kleine Unkonzentriertheit der FC-Abwehr das 0:1 (59. Min. Sebastian Henne) und brachte den knappen Vorsprung über die Zeit.

Trotz der unglücklichen Niederlage war allerdings war eine deutliche Leistungssteigerung der kompletten Mannschaft des FC Finnentrop festzustellen, die die berechtigte Hoffnung gibt, dass die Dicke/Weber- Schützlinge für das schwierige Derby am kommenden Sonntag bei der SG Finnentrop/Bamenohl ll ( Anstoß ist um 12:30 Uhr in der H&R-Arena) gerüstet sind.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.