FCF-Frauen wieder auf Erfolgsspur

9. Oktober 2017

Sonntag, 08.10.2017
Frauen-Landesliga
SV WALDESRAND LINDEN – FC FINNENTROP 1 : 6 (0 : 4)

FCF-Frauen wieder in der Erfolgsspur

Nach der überraschenden Heimniederlage gegen Hohenlimburg haben die Frauen des FC Finnentrop mit einem Auswärtssieg eine sehr gute Reaktion gezeigt. Dieses sogar unter verschärften Bedingungen, denn dias Spiel wurde auf einem Ascheplatz ausgetragen. Die Stadt Bochum hatte den eingeplanten Naturrasenplatz gesperrt. So entwickelte sich auf dem aufgeweichten Ascheplatz eine „Schlammschlacht“, die in erster Linie von kämpferischen Elementen geprägt war. Der FC Finnentrop startete nervös. Die Gastgeberinnen machten sofort Druck und attackierten das FC-Gehäuse. Die Gäste hätten schon früh in Rückstand geraten können. In der 8. Minute entschied der Unparteiische berechtigterweise auf Foulelfmeter für den SV Waldesrand. Den anschließenden Strafstoß von Pia Rödiger konnte FC-Torhüterin Vanessa Dasberg bravourös abwehren. Diese Szenerie hatte wohl Signalwirkung, denn die Schützlinge der Trainer Efti Douros und Sebastian Ende kamen jetzt endlich besser ins Spiel. Die Zweikämpfe wurden angenommen, der FC Finnentrop hatte nun entscheidenden Zugriff auf das Spielgeschehen. In der 17. und 25. Minute schlug Torjägerin Weronika Camen mit einem Doppelpack zu. Diese 2 : 0 – Führung gab Sicherheit und trotz schwieriger Rahmenbedingungen wusste Finnentrop auch spielerisch zu überzeugen. In der 30. Minute gab es erneut einen Strafstoß, diesmal für den FC Finnentrop. Weronika Camen war im Strafraum von den Beinen geholt worden. Denise Käsler verwandelte sicher zum 3 : 0. Nur 5 Minuten später erhöhte Eva Hochstein mit einem feinen Solo über die linke Seite auf 4 : 0. Die Pausenführung war auch in dieser Höhe verdient. Nach dem Seitenwechsel übernahm zunächst Waldesrand-Linden die Initiative. Die Gastgeberinnen kamen auch zu Möglichkeiten, aber ohne zählbaren Erfolg In der 65. Minute verkürzte dann doch Sylvia Pauquet mit einem Flachschuss auf 1 : 4. Der FC Finnentrop stellte aber schnell den alten Abstand wieder her. In der 67. Minute erzielte Weronika Camen ihren 3. Treffer in diesem Spiel. Den Schlusspunkt setzte FC-Stürmerin Lina Filter mit dem 6 : 1.

Für die Fotos vom Spiel in Bochum bedanken wir uns recht herzlich bei Matthias Gutwein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.