Frauen: FC Finnentrop behält weiße Weste

18. September 2017

Frauen-Landesliga
Sonntag, 17.09.2017
Frauen-Landesliga
FC FINNENTROP – SPVG BERGHOFEN II 3 : 0 (1 : 0)

FC Finnentrop behält weiße Weste

Auch im dritten Ligaspiel blieben die Frauen des FC Finnentrop unbesiegt. Das Ergebnis lässt vermuten, dass es für die Heimmannschaft eine klare Sache war. Dem war aber nicht so. Die Gäste aus Dortmund zeigten, warum sie bis dato ebenfalls unbesiegt waren. „Wir haben gegen eine starke Mannschaft ein richtig gutes Spiel gemacht und am Ende auch verdient gewonnen“, resümierte FC-Trainer Efti Douros. Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe, wobei sich der FC Finnentrop durch Zweikampf- und Willensstärke in den entscheidenden Situationen Vorteile verschaffte. In der 29. Minute brachte Denise Käsler ihre Farben in Führung. Nur zwei Minuten später musste FC-Torhüterin Anna Lisa Tigges mit einer tollen Fußabwehr den Ausgleich verhindern. Auch nach dem Seitenwechsel schenkten sich beide Teams nichts. Die temporeiche Begegnung blieb spannend. Eine kleine Vorentscheidung sollte in der 58. Minute fallen. Lina Filter wurde wenige Meter vor der Strafraumgrenze gefoult. Den anschließenden Freistoß jagte Jackie Gutwein aus 20 Meter Entfernung unhaltbar in die Maschen. Da war auch die bundesligaerfahrene Sandra König im Tor der Gäste machtlos. Berghofen drängte auf den Anschlusstreffer, aber die Heimmannschaft ließ weiterhin keine nennenswerten Chancen zu. In der 72. Minute hatte Nina Filter den dritten Treffer auf dem Fuß, scheiterte aber an Gästetorhüterin König. Den Deckel drauf machte dann in der 81. Minute die eingewechselte Ruth Brüggemann. Ihr Schuss aus kurzer Distanz landete im Dreieck und besiegelte den Heimerfolg des FC Finnentrop.

Für die Fotos vom Spiel bedanken wir uns recht herzlich bei Matthias Gutwein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.